Filmhandlung und Hintergrund

Der heiße Rebell ohne Grund aus „Drei Meter über dem Himmel“ ist wieder da, und mit ihm viele alte Bekannte und auch ein paar neue Gesichter. Die Tonlage ist ähnlich wie im erfolgreichen Vorgänger, etwas weniger ruppig beträgt sich der Hauptdarsteller, und mit Motorradrennen wird vergleichsweise gegeizt zugunsten von mehr romantischen Aktivitäten zwischen zwei verlockenden Frauen. Überzeugend gespieltes Hochglanz-Liebesdrama...

Nach dem Tod seines besten Kumpels Pollo und der mit viel Schmerz verbundenen Trennung von Freundin Babi verschwand Sorgenknabe Hugo erst mal für zwei Jahre nach London. Nun ist er zurück in der spanischen Heimat, nimmt zögerlich Kontakt mit der alten Bande auf, und lungert nachts gern mal an der Villa von Babis Familie herum. Doch da ist auch die junge Künstlerin Ginger, die aus irgendeinem Grund an Hugo einen Narren gefressen hatten. Doch wird dieser der neuen Bürgerlichkeit treu bleiben, oder zurück in kriminelle Wege verfallen?

Ein junger Gelegenheitskrimineller versucht sein Leben in den Griff zu kriegen und erneut bei der Ex zu landen. Kaum minder actiongeladene und dramatische Fortsetzung der Liebesgeschichte „Drei Meter über dem Himmel“.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tengo ganas de ti

Darsteller und Crew

  • Mario Casas
    Mario Casas
  • María Valverde
    María Valverde
  • Clara Lago
    Clara Lago
  • Álvaro Cervantes
    Álvaro Cervantes
  • Andrea Duro
    Andrea Duro
  • Lucho Fernández
    Lucho Fernández
  • Marina Salas
    Marina Salas
  • Diego Martín
    Diego Martín
  • Fernando González Molina
    Fernando González Molina
  • Ramón Salazar
    Ramón Salazar
  • Mercedes Gamero
    Mercedes Gamero
  • Francisco Ramos
    Francisco Ramos
  • Xavi Giménez
    Xavi Giménez
  • Irene Blecua
    Irene Blecua
  • Manel Santisteban
    Manel Santisteban

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der heiße Rebell ohne Grund aus „Drei Meter über dem Himmel“ ist wieder da, und mit ihm viele alte Bekannte und auch ein paar neue Gesichter. Die Tonlage ist ähnlich wie im erfolgreichen Vorgänger, etwas weniger ruppig beträgt sich der Hauptdarsteller, und mit Motorradrennen wird vergleichsweise gegeizt zugunsten von mehr romantischen Aktivitäten zwischen zwei verlockenden Frauen. Überzeugend gespieltes Hochglanz-Liebesdrama mit einer ordentlichen Portion Spannung und Action.

Kommentare