Filmhandlung und Hintergrund

Ballaufs schwerer Einstieg in Köln - hatte sich doch Kollege Schenk auf dem Chefposten eingerichtet...

Nicht gerade günstige Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit der beiden neuen Kollegen Max Ballauf und Freddy Schenk bei der Kölner Kripo: Max hat man gewissermaßen aus den USA in die Domstadt strafversetzt, und den Posten, der ihm jetzt zugeteilt wird, hatte sich eigentlich Freddy erhofft. Mehr schlecht als recht raufen sich die zwei nun zusammen, um den Mord am Ex-Polizisten Korff zu klären. Dabei müssen sie sowohl in der Kölner Drogenszene recherchieren als auch in ihren eigenen Reihen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Willkommen in Köln

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Willkommen in Köln: Ballaufs schwerer Einstieg in Köln - hatte sich doch Kollege Schenk auf dem Chefposten eingerichtet...

    Kaspar Heidelbach (TV-Reihe „Eurocops“) führte 1997 Regie bei dieser WDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“, die Premiere des beliebten Kölner Kripo-Duos Ballauf, Klaus J. Behrendt, und Schenk, Dietmar Bär. Im Rahmen des WDR-„Tatort“ lösen sie damit den Düsseldorfer Kommissar Flemming (Martin Lüttge) ab, dessen Team Behrendt, ebenfalls in der Rolle des Ballauf, ursprünglich auch angehörte. Das zugehörige Drehbuch schrieb Niki Stein.

Kommentare