Filmhandlung und Hintergrund

Die Bremer Kripo-Kommissare Lürsen und Stedefreund erleben, wie eine Verzweiflungstat eine Eskalation nach sich zieht.

Sandra Vegener, die noch nicht lange eine psychiatrische Klinik verlassen hat, ermordet einen Richter und begeht danach Selbstmord. Ihre Einweisung ging unter anderem auf eben diesen Mann von der Justiz zurück, nachdem sie mit allen Mitteln ein Handy-Unternehmen attackiert hatte. Sandra war der Überzeugung, dass der Tod ihrer leukämiekranken Tochter durch die Strahlung von Funkmasten verursacht wurde. Ihr Sohn Daniel, der ihre Theorie teilt, entwendet nun Inga Lürsens Dienstpistole und taucht unter.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Strahlende Zukunft

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Strahlende Zukunft: Die Bremer Kripo-Kommissare Lürsen und Stedefreund erleben, wie eine Verzweiflungstat eine Eskalation nach sich zieht.

    Mark Schlichter („Der Ausbruch“) setzte die RB-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Bremer Kripo-Beamtin Lürsen in Szene. Das Skript zur erstmals 2007 ausgestrahlten Episode schrieb Christian Jeltsch. Mit der Gefährdung durch Handystrahlen wird ein sehr aktuelles Thema aufgegriffen. Sabine Postel, die hier ihren zehnjährigen „Tatort“-Geburtstag feiert, und Oliver Mommsen sind die Ermittler. Außerdem spielen in der Episode unter anderem Alexander Radszun und Ulrich Noethen mit.

News und Stories

Kommentare