Filmhandlung und Hintergrund

Im Fall einer ermordeten Ehefrau gibt es zwar einen geständigen Täter, aber keine Beweise...

In großer Sorge meldet Manfred Schirmer seine Frau Anne als vermisst, die sich auf der Rückreise von einem Wochenend-Ausflug befand. Nur wenig später stoßen die Bremer Kripo-Beamten Lürsen und Stedefreund auf eine Ermordete, die als Anne Schirmer identifiziert wird. Obwohl eine Person festgenommen wird, die die Tat zugibt, ergeben sich im Umfeld der Toten noch andere Verdachtsmomente. Barbara etwa, eine viel für Manfred empfindende Nachbarin der Schirmers, hätte ein klares Interesse am Ableben Annes gehabt.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Stille Tage

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Stille Tage: Im Fall einer ermordeten Ehefrau gibt es zwar einen geständigen Täter, aber keine Beweise...

    Regisseur Thomas Jauch inszenierte 2005 nicht erstmals eine RB-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Inga Lürsen von der Bremer Mordkommission. Auch Skriptautor Jochen Greve, der das zugehörige Drehbuch beisteuerte, verfügt bereits über Erfahrung beim Bremer „Tatort“. Die Hauptrollen besetzen wie immer Sabine Postel und Oliver Mommsen, die diesmal vor einer Bewährungsprobe stehen. Unter den weiteren Darstellern dieser Folge sind Karoline Eichhorn und Joachim Krol.

Kommentare