Tatort: Spätlese (1977)

Tatort: Spätlese Poster
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Spätlese

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Spätlese: Hansjörg Felmy versucht als Kommissar Haferkamp Licht in das Dunkel um die Ermordung eines Erpressers zu bringen.

Als ein Mann namens Bernhold unter seltsamen Umständen ums Leben kommt, ermittelt Kommissar Haferkamp eine Reihe von Verdächtigen, darunter den Hausarzt des Toten sowie den reichen Ekart Waarst. Überaus seltsam verhält sich auch die Witwe von Bernhold. Die hat ihrerseits herausgefunden, dass ihr Mann als Erpresser tätig war, und beschließt nun, in seine Fußstapfen zu treten.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Im Mai 1977 erstausgestrahlte “Tatort”-Folge des WDR, in der Hansjörg Felmy zum zehnten Mal als Kommissar Heinz Haferkamp gegen das Verbrechen antritt. Inszeniert hat Wolfgang Staudte, in den weiteren Rollen sind neben Andrea Jonasson und Udo Vioff auch Claudia Wedekind, die knapp zehn Jahre später Felmy heiratete, sowie Horst Michael Neutze zu sehen. Letzterer durfte ab Ende der 80er-Jahre selbst in der “Tatort”-Reihe als Kommissar Schreitle ermitteln.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare