Filmhandlung und Hintergrund

Die Leipziger Kripo-Männer Ehrlicher und Kain rollen einen längst zu den Akten gelegten Fall wieder auf.

Die Kripo-Beamten Ehrlicher und Kain aus Leipzig sollen den Tod von Ludwig Noack aufklären, der als Fahrer bei der örtlichen Käserei Dettmer beschäftigt war. Schnell gerät Klaus Röbel ins Visier, der für die Ermordung der Tochter Dettmers im Gefängnis saß. In diesem vor Jahren verhandelten Fall war Noack der Hauptzeuge der Anklage. Bald wird deutlich, dass die beiden Kommissare nicht auf der völlig falschen Spur sein können, denn irgendjemand kidnappt den Juniorchef der Käserei Dettmer.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Sonnenfinsternis: Die Leipziger Kripo-Männer Ehrlicher und Kain rollen einen längst zu den Akten gelegten Fall wieder auf.

    Der Regisseur Dieter Berner setzte die MDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Leipziger Kripo-Ermittler Ehrlicher und Kain in Szene. Das Skript zur erstmals 2006 ausgestrahlten Episode wurde von Andreas Pflüger verfasst. Regisseur und Drehbuchautor waren bereits mehrfach für den „Tatort“ aktiv. Peter Sodann und Bernd Michael Lade besetzen wie gewohnt die Rollen der Protagonisten, die hier ihren 40. Fall aufklären. Außerdem spielen in der Episode Catherine Flemming und Uwe Bohm mit.

Kommentare