Filmhandlung und Hintergrund

Der 600. "Tatort" kommt aus Bremen: Kommissarin Lürsen hält eine aufgeregte Mordzeugin für eine Märchenerzählerin, nur Kollege Stedefreund schenkt ihr Glauben...

Dass ausgerechnet Manu im Präsidium aufkreuzt, hat Inga Lürsen von der Bremer Kripo gerade noch gefehlt. Nicht nur ein Geständnis unterbricht die - in Ingas Augen - notorische Lügnerin, sie tischt auch wieder einmal eine Geschichte auf, an der nichts dran zu sein scheint: Ihr Freund, der mit dem Anschlag vom 11. September zu tun gehabt habe, sei umgebracht worden. Erst auf Kollege Stedefreunds Drängen hin folgen die beiden Beamten Manu in die Wohnung, in der der Ermordete aufzufinden sein soll.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Scheherazade

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Scheherazade: Der 600. "Tatort" kommt aus Bremen: Kommissarin Lürsen hält eine aufgeregte Mordzeugin für eine Märchenerzählerin, nur Kollege Stedefreund schenkt ihr Glauben...

    Die Regisseure Claudia Prietzel und Peter Henning (in Co-Regie u.a.: TV-Film „Schande“) setzten die RB-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Bremens Kripo-Frau Lürsen 2005 in Szene. Das zugehörige Drehbuch verfasste Christian Jeltsch. Der Episodentitel ist der Name der legendären Erzählerin der berühmten „Märchen aus 1001 Nacht“. Sabine Postel und Oliver Mommsen spielen das Ermittlerteam. Außerdem sind hier unter anderem Esther Zimmering sowie Ex-Viva-Moderator Ill Young Kim dabei.

Kommentare