Filmhandlung und Hintergrund

Kommissar Keppler versucht, bei Mordermittlungen Kollegin Saalfeld außen vor zu lassen - das rächt sich.

Dicke Luft in der Leipziger Mordkommission: Weil seine Kollegin und Exfrau Eva Saalfeld einen Neuen hat, ist bei Kommissar Keppler die Laune im Keller. Der emotionale Tiefschlag lässt auch Kepplers Spürsinn im Stich. Am vermeintlichen Selbstmord einer Frau lässt er trotz angebrachter Zweifel seiner Kollegin keine selbigen aufkommen und eilt zum nächsten grausigen Schauplatz: toter Mann, gefesselt in der eigenen Wanne. Fortan hat jeder der Ermittler seinen eigenen Fall.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Rendezvous mit dem Tod

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Rendezvous mit dem Tod: Kommissar Keppler versucht, bei Mordermittlungen Kollegin Saalfeld außen vor zu lassen - das rächt sich.

    Der besondere Reiz dieses „Tatorts“ liegt darin, wie jeder der beiden Ermittler sein eigenes Ding durchziehen will. Während zwischen ihren Figuren Keppler und Saalfeld die Chemie überhaupt nicht stimmt, wirkt das Zusammenspiel zwischen Martin Wuttke (herrlich als gekränkter Pfau) und Simone Thomalla so gut wie lange nicht. Eine packende Krimihandlung und das übliche spektakuläre Buddy- Giovanizzo-Finale sorgen für ein rundum gelungenes Ganzes - obwohl der Täter allein qua Besetzung von vornherein feststeht.

Kommentare