Filmhandlung und Hintergrund

Die Kripo-Beamten Ehrlicher und Kain aus Dresden bekommen es mit einer Teenie-Gang und internationalem Menschenhandel zu tun.

Der Dresdener Kommissar Ehrlicher und sein Assistent Kain ermitteln im Fall eines Toten, der in einem ausgebrannten Mercedes entdeckt wurde. Gemeldet ist der Wagen auf den Spielothekbetreiber Wille. Der wird außerdem von dem Teenager Lucky erpresst. Lucky und seine Kameraden haben auch das Auto in Brand gesetzt, nachdem sie es zuvor aufgebrochen hatten und auf den Toten gestoßen waren. Hinter den Kulissen der Spielothek aber tut sich etwas ganz anderes…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Jetzt und alles: Die Kripo-Beamten Ehrlicher und Kain aus Dresden bekommen es mit einer Teenie-Gang und internationalem Menschenhandel zu tun.

    Regisseur Bernd Böhlich (TV-Film „Der Verleger“) drehte die MDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ ums Dresdener Ermittler-Duo Ehrlicher und Kain 1994. Bernd Anger und Bernd Sad schrieben das zugehörige Skript, das auf die bewährten Themen Jugendkriminalität - in Form der so genannten „Crash-Kids“ - und Menschenhandel zurückgreift. Neben den Hauptdarstellern Peter Sodann und Bernd Michael Lade sind in dieser Episode unter anderem Oliver Bröcker und Winfried Glatzeder in weiteren Rollen zu sehen.

Kommentare