1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers

Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers

Filmhandlung und Hintergrund

Ehrlicher und Kain von der Dresdener Mordkommission untersuchen den Tod eines adeligen Ehepaares.

Klaus Ross stößt auf das Fahrzeug des Herzogs Georg und findet im Inneren dessen Leiche und die von Gemahlin Anna vor. Als Vertrauter der Adels-Sippe informiert er die herbeizitierten Dresdener Kommissare Ehrlicher und Kain, dass hier entgegen dem Anschein nicht von Suizid auszugehen sei. Tatsächlich ist der tote Blaublütler den beiden Polizisten kein Unbekannter, war er doch vor kurzem bei ihnen vorstellig geworden. Seine Angabe, sein Leben sei bedroht, hatten sie jedoch nicht ernst genommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers: Ehrlicher und Kain von der Dresdener Mordkommission untersuchen den Tod eines adeligen Ehepaares.

    Hans-Werner Honert („Trutz“) filmte die MDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Kommissare Ehrlicher und Kain 1999. Der häufiger als Drehbuchautor aktive Regisseur, der sich die Charaktere der beiden Dresdener Ermittler einst ausdachte, schrieb auch hier das Skript. Neben Peter Sodann und Bernd Michael Lade in den gewohnten Hauptrollen spielen diesmal unter anderem die Mimen Annekathrin Bürger und Martin Seifert mit. Die Erstsendung der Episode sahen über acht Millionen Zuschauer.

Kommentare