Tatort: Die Kampagne

Filmhandlung und Hintergrund

Die Chefin einer Werbeagentur startet eine gigantische Kampagne, um den Mörder ihres kleinen Sohnes zu finden - anscheinend mit promptem Erfolg, doch Lena Odenthal ermittelt weiter...

Stefan Tries, zu dem Lena Odenthal von einem früheren Fall her in engem Verhältnis steht, wird der Ludwigshafener Kripo-Kommissarin als neuer Assistent zugeteilt. Die beiden sehen sich nun mit dem traurigen Fund eines ermordeten Kindes konfrontiert. Da dessen in der Werbe-Branche tätige Mutter die Verbrechensaufklärung nicht der Polizei allein überlassen will, bringt sie eine groß angelegte Medien-Kampagne ins Rollen. Als Privatermittler bald den mutmaßlichen Mörder stellen, bleibt Lena skeptisch.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Die Kampagne: Die Chefin einer Werbeagentur startet eine gigantische Kampagne, um den Mörder ihres kleinen Sohnes zu finden - anscheinend mit promptem Erfolg, doch Lena Odenthal ermittelt weiter...

    Regisseur Thomas „Tom“ Bohn („Eine Frage des Gewissens“) drehte die SWF-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Lena Odenthal von 1995. Das zugehörige Skript, das eine mögliche öffentliche Mithilfe bei polizeilichen Ermittlungen hinterfragt, stammt von ihm selbst. Die Protagonistin Ulrike Folkerts wird hier von Ben Becker unterstützt, der die Rolle des Stefan bereits in der Odenthal-Folge „Tod im Häcksler“, 1991, bekleidete. Außerdem sind diesmal Brigitte Karner und Hannes Jaenicke zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Die Kampagne