Tatort: Der schwarze Engel

  1. Ø 0
   1994
Tatort: Der schwarze Engel Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Der schwarze Engel: Ein Undercover-Agent des LKA wird durch einen Mordanschlag schwer verletzt. Lena Odenthal arbeitet daraufhin eng mit seinem Partner zusammen, sehr eng...

Lena Odenthal von der Kripo Ludwigshafen wird neben ihrem Assistenten Seidel vorübergehend ein weiterer Partner zugeteilt: der als verdeckter Ermittler fürs LKA tätige Ben Broder. Bei der Fahndung nach dem Bandenchef Santos wurde auf Bens Kollege ein Attentat verübt, nun aber soll der Verbrecher endlich dingfest gemacht werden. Lena soll aber auch ein Auge auf Ben werfen, damit dieser aufgrund des Attentats das Recht nicht in die eigenen Hände nimmt. Die Ermittler nehmen die Spur auf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Regisseurin Nina Grosse („Franziskas Gespür für Männer“) inszenierte die SWF-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Kommissarin Lena Odenthal 1994. Fürs zugehörige Skript sorgte Stefan Kolditz. Neben der Hauptdarstellerin Ulrike Folkerts ist diesmal unter anderem Dominic Raacke zu sehen, der ab 1999 den Berliner „Tatort“-Kommissar Till Ritter gibt; in einer weiteren Rolle spielt Rolf Hoppe. Darüber hinaus hat Michael Schreiner als Assistent Seidel in dieser Odenthal-Episode seinen letzten Auftritt.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Der schwarze Engel