Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Das Haus im Wald

Tatort: Das Haus im Wald

Filmhandlung und Hintergrund

Kommissar Schimanski will helfen und gerät prompt in Teufels Küche.

Nur widerwillig lässt sich Kommissar Schimanski von der attraktiven Ulla dazu breitschlagen, ihr in ihr entlegenes Haus in einem Waldstück zu folgen. Ulla hat Angst: Ihr Freund, ein verdeckt recherchierender Reporter, hat sich nicht mehr bei ihr gemeldet. Als sich die beiden am Haus aufhalten, wird aus dem Wald auf sie geschossen. Schimi sitzt wie eine Ratte in der Falle, und Ulla erscheint ihm zunehmend zweifelhafter. Aber es gibt da ja auch noch den Kollegen Thanner.

Ulla bittet Schimanski um seine Hilfe: ihr Freund ist spurlos verschwunden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Das Haus im Wald: Kommissar Schimanski will helfen und gerät prompt in Teufels Küche.

    Der Regisseur Peter Adam („Der Fahnder“), der gemeinsam mit Doris Andreas auch das Drehbuch beisteuerte, setzte diese „Tatort“-Schimanski-Folge 1985 fürs WDR-Fernsehen in Szene. Christiane Lemm ist die weibliche Hauptdarstellerin, und Götz George sowie Eberhard Feik sind in den männlichen Hauptrollen zu sehen. Daneben wirken unter anderen Dominic Raacke und Rolf Zacher mit. Das musikalische Hauptthema („Winds Of Change“) des Films, der gekonnt eine unbehagliche Stimmung verbreitet, hat Mark Spiro umgesetzt.
    Mehr anzeigen