Tatort: Am Abgrund

  1. Ø 0
   2005
Tatort: Am Abgrund Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Am Abgrund: Ein junger Mann, der davon lebt, ältere Damen um ihr Geld zu bringen, gerät in Verdacht, eine von ihnen auch umgebracht zu haben.

Bei der Wasserleiche, mit der es Lena Odenthal und Kollege Mario Kopper von der Ludwigshafener Mordkommission zu tun bekommen, handelt es sich um die gut situierte Single-Dame Elisabeth Hagen. Ersten Recherchen zufolge unterhielt sie sich einen Lover, dessen Personalien sich aber zunächst nicht ermitteln lassen. Die Untersuchung fokussiert sich dann zunehmend auf Ben. Dessen Freundin, die Juweliersangestellte Vera, hat bereits häufiger Details über ihr weibliches Klientel an ihn weitergegeben.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • René Heisig („Geht nicht gibt’s nicht“) inszenierte die SWR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Lena Odenthal von 2005. Das Skript schrieb Richard Reitinger. Die Hauptrolle besetzt wie immer Ulrike Folkerts, ihr zur Seite steht Andreas Hoppe als Kopper. Den „bösen Buben“ gibt diesmal Barnaby Metschurat. Eine weitere Darstellerin der in Baden-Baden, Karlsruhe und Ludwigshafen gedrehten Episode ist Anneke Kim Sarnau. Bei Erstausstrahlung wurde die Top-Quote von neun Millionen Zuschauern erzielt.

Kommentare