Filmhandlung und Hintergrund

Wiesn-Tatort: Ein Münchner Stadtrat, der Einfluß auf die Vergabe der Oktoberfest-Lizenzen hatte, wird tot in seinem Gartenteich gefunden...

Im Vorfeld des Münchner Oktoberfests wird Stadtrat Serner umgebracht. Er war als Mitglied des Wirtschaftsausschusses die entscheidende Figur bei der Vergabe der Wiesn-Lizenzen. Die Zahl der Verdächtigen beläuft sich deshalb zunächst einmal auf rund 600 - denn so viele Wirtsleute und Schausteller wurden abgewiesen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: A gmahde Wiesn

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: A gmahde Wiesn: Wiesn-Tatort: Ein Münchner Stadtrat, der Einfluß auf die Vergabe der Oktoberfest-Lizenzen hatte, wird tot in seinem Gartenteich gefunden...

    Von Anfang an spürt man den besonderen Ehrgeiz dieses ersten Moovie-„Tatorts“: Ein Kommissar unter Feuer, das Gros des Films wird als Rückblende erzählt, und die betörende Bildgestaltung will mehr als nur „Tatort“ sein. Und auch der originelle, doppeldeutige Titel wird mit einer originellen Geschichte ausgefüllt.

Kommentare