Filmhandlung und Hintergrund

Erotische Variante des Tarzan-Mythos mit Bo Derek, inszeniert von ihrem Gatten John Derek.

Im Jahr 1910 sucht der Forscher James Parker im afrikanischen Dschungel nach einem berühmten Elefantenfriedhof. Im Schlepptau hat er seine schöne Tochter Jane, die prompt in die Gewalt eines Urwaldmenschen namens Tarzan gerät. Aber von Gewalt kann eigentlich nicht die Rede sein: Jane verliebt sich in den rätselhaften Wilden, den Parker für einen Affen hält und erlegen will. Doch Jane fühlt sich in Tarzans Armen schnell sicherer als in ihrem zivilisierten Großstadtleben.

Ein berühmter Forscher und seine wunderschöne Tochter geraten im Urwald in Lebensgefahr. Der Vater stirbt, seine Tochter wird jedoch von Tarzan, dem Urwaldmenschen gerettet.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tarzan, Herr des Urwalds: Erotische Variante des Tarzan-Mythos mit Bo Derek, inszeniert von ihrem Gatten John Derek.

    Sie: Bo Derek. Er: Miles O’Keefe. In dieser erotischen Variante des Tarzan-Mythos bietet vor allem die weibliche Heldin erwartungsgemäß rein optisch betrachtet viel Sehenswertes, während die Inszenierung ihres Ehemannes John Derek die darüber hinaus eher vernachlässigten schauspielerischen Qualitäten nicht wirklich ausbügelt. Selbst Richard Harris in der Vaterrolle liefert ein vergleichsweise schwaches Bild.

News und Stories

Kommentare