Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Taming Tammy

Taming Tammy

Filmhandlung und Hintergrund

Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ in der heiter-besinnlichen kanadischen TV-Variante. Und weil eine Beziehungskiste zwischen Rauhbein-Macho und harter Beziehungsverweigerin für 90 Minuten nicht genug ist, gibt’s obendrein noch einen homosexuellen Hahnenkampf um Vaters schönen Filius sowie das kleine Drama um des Patriarchen Tod. Pointierte Dialoge, gutgelaunte Darsteller und eine erfrischende Prise kanadischer...

Weil der Vater von Tammy befürchtet, in Kürze das Zeitliche zu segnen, möchte er die eiserne Junggesellin zuvor unter die Haube bringen. Kurzerhand erklärt er seinem schwulen Sohn Tristan, so lange keiner Homo-Ehe zuzustimmen, bis ein Kerl für Tammy gefunden ist. Ein heftig in Tristan verschossener Barkeeper hat den richtigen Riecher und hetzt der überzeugten Feministin ausgerechnet den mit rustikalem Humor gesegneten Ex-Preisboxer Sy auf den Hals. Entgegen aller Erwartungen könnte es tatsächlich funken.

Um seinem Kumpel einen Gefallen zu tun, flirtet Sy mit der kratzbürstigen Tammy. Prompt funkt es, was die Sache aber nicht einfacher macht. Gut gespielte Beziehungskomödie.

Darsteller und Crew

  • Sarah-Jane Redmond
  • Aleks Paunovic
  • Alex Zahara
  • Garry Chalk
  • Ryan Kennedy
  • Woody Jeffreys
  • Tracy D. Smith
  • Ed Brando
  • Paralee Cook
  • Karyn Edwards
  • Dani Elias
  • Jessica Brajoux
  • Sabrina Karine
  • Jane Weitzel
  • Greg Ng
  • Michael Neilson

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ in der heiter-besinnlichen kanadischen TV-Variante. Und weil eine Beziehungskiste zwischen Rauhbein-Macho und harter Beziehungsverweigerin für 90 Minuten nicht genug ist, gibt’s obendrein noch einen homosexuellen Hahnenkampf um Vaters schönen Filius sowie das kleine Drama um des Patriarchen Tod. Pointierte Dialoge, gutgelaunte Darsteller und eine erfrischende Prise kanadischer Freizügigkeit sollten den Film auch ohne bekanntere Stars für anspruchsvollere Komödienfreunde attraktiv machen.
    Mehr anzeigen