Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sweet Poison

Sweet Poison

Filmhandlung und Hintergrund

Mit beachtlicher Raffinesse inszenierte Brian Grant („Hitchhiker IV“) seinen Road-Movie-Thriller. Das fatale Dreiecksverhältnis basiert in seinen Grundzügen auf einem Subplot des Peckinpah-Klassikers „Getaway“, wurde von dem Regisseur aber um subtile Ecken und Kanten erweitert und mit völlig überraschenden Handlungswendungen versehen. Steven Bauer („Bestie Krieg“), Edward Herman („Overboard - Ein Goldfisch fällt...

Dank eines Unfalls kann der Schwerverbrecher Bobby Stiles bei einem Gefangenentransport seinen Aufpassern entkommen. Brutal kidnappt er das Ehepaar Henry und Charlene Ordell. Charlene mußte soeben von ihrem Mann erfahren, daß das Erbe seines verstorbenen Vaters nur aus Schulden besteht. Zunächst ist sie angewidert von dem brutalen Stiles, der eine Rechnung mit seinem Bruder begleichen will. Doch schnell findet sie Gefallen an dem Bonnie & Clyde-Dasein und läßt ihren Mann links liegen. Gedemütigt und geschlagen muß der miterleben, wie Charlene mit dem Verbrecher schläft. Nach einem Unfall wird Henry vermeintlich tot zurückgelassen. Doch er hat überlebt und dreht den Spieß um…

Der frisch entflohene Sträfling Bobby kidnappt das Ehepaar Ordell. Charlene Ordell findet Gefallen an dem kriminellen Macho und beide beschließen, Henry Ordell umzubringen. Doch Henry überlebt und kann den Spieß umdrehen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit beachtlicher Raffinesse inszenierte Brian Grant („Hitchhiker IV“) seinen Road-Movie-Thriller. Das fatale Dreiecksverhältnis basiert in seinen Grundzügen auf einem Subplot des Peckinpah-Klassikers „Getaway“, wurde von dem Regisseur aber um subtile Ecken und Kanten erweitert und mit völlig überraschenden Handlungswendungen versehen. Steven Bauer („Bestie Krieg“), Edward Herman („Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser“) und Patricia Healey sorgen mit ihrem differenzierten Spiel für nervenreißende Spannung. Ein Psychokrieg, der den Zuschauer ohne überzogene Actionelemente in seinen Bann zieht. Thriller-Fans werden begeistert sein.

Kommentare