Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sweet 16

Sweet 16

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit drei mehr oder weniger erotischen Anime-Komödien.

„Willkommen bei Pia Carrot“: Der junge Yusuke muss den Sommer über in einem Restaurant arbeiten und wird dort von seinen Kolleginnen umgarnt. „Rei Rei“: Kaguya und ihr Diener Pipi helfen Menschen, die in Liebesnöten stecken, mit vollem körperlichem Einsatz. „Guardian Hearts“: Die junge Hina soll als „Guardian Hearts“ die Menschen auf der Erde beschützen, erweist sich dabei aber als reichlich ungeschickt. Sie landet im Haus von Kazuya, wo ihr bald andere Untermieterinnen den Jungen streitig machen wollen.

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Sweet 16: Sammlung mit drei mehr oder weniger erotischen Anime-Komödien.

    Sammlung mit drei mehr oder weniger erotischen Anime-Komödien. Während in „Willkommen bei Pia Carrot“ der Männertraum vom Glück Wirklichkeit wird und das weibliche Ensemble nur eines im Sinn hat, darf in „Rei Rei“ eine Göttin für das körperliche Wohlbefinden der Erdenmenschen sorgen. Eher von der romantischeren Sorte ist „Guardian Hearts“, ein Magical-Girl-Abenteuer, in dem ebenso wie in „Pia Carrot“ ein junger Mann zum Zielobjekt der versammelten Damenwelt wird.
    Mehr anzeigen