Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Superstau

Superstau

   Kinostart: 21.03.1991

Filmhandlung und Hintergrund

Gesamtdeutsches Lustspiel vom Kriegsschauplatz Autobahn, ein weitgehend erheiterndes Drama in vielen Szenen, die nicht unbedingt die große Linie ergeben. Regisseur Manfred Stelzer („Die Chinesen kommen“, „Himmelsheim“) hat mit einem Budget von DM vier Millionen eine Art Vorgeschichte zu Gerhard Polts „Man spricht deutsh“ inszeniert und konnte sich bei diesem Unterfangen absolut auf seine Darsteller, vor allem auf die...

Sommerzeit. Aus allen Teilen der Republik, natürlich auch aus Sachsen, rasen gestreßte Familien, Biedermänner und schräge Vögel, einträchtig in den Süden. Noch vor dem Brenner tritt ein, was alle befürchten: Stau, nichts geht mehr. Binnen kürzester Zeit treten in der zum Stillstand verdammten germanischen Blechlawine jene menschlichen Eigenschaften zutage, die Deutsche in der Welt so liebenswert machen. Während die Blockwartmentalität fröhliche Urständ feiert, Zäune errichtet werden, Ehekrach und Zoff regieren, dürfen die Trabi-Sachsen Marktwirtschaft hautnah erleben. So werden sie als einzige schlau. Noch bevor sich die Karawane wieder in Bewegung setzt, machen sie sich aus dem Staub.

In einem Riesenstau zur Urlaubssaison kommen sich Deutsche aus den alten und den neuen Bundesländern näher. Vereinigungsspaß mit Ottfried Fischer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,4
5 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gesamtdeutsches Lustspiel vom Kriegsschauplatz Autobahn, ein weitgehend erheiterndes Drama in vielen Szenen, die nicht unbedingt die große Linie ergeben. Regisseur Manfred Stelzer („Die Chinesen kommen“, „Himmelsheim“) hat mit einem Budget von DM vier Millionen eine Art Vorgeschichte zu Gerhard Polts „Man spricht deutsh“ inszeniert und konnte sich bei diesem Unterfangen absolut auf seine Darsteller, vor allem auf die hinreißende Präsenz des barocken Kabarettisten Ottfried Fischer („Go, Trabi, Go“), verlassen. Im Kino erreichte der Autofahrer-Alptraum nur einen Achtungserfolg. Auf Video darf man sich einiges mehr versprechen.
    Mehr anzeigen