Filmhandlung und Hintergrund

Im Stile eines absoluten Vollprofis inszenierte Bruce Beresford („Miss Daisy und ihr Chauffeur“) diesen packenden Thriller als einfühlsame Studie einer Krankheit. Im Mittelpunkt steht der neunjährige Junge, der von dem Newcomer Ben Faulkner umwerfend dargestellt wird.

Der autistische, neunjährige Tom wird Zeuge des brutalen Mordes an seinen Eltern. Seine 17jährige Schwester findet sie blutverschmiert im Wandschrank. Da der traumatisierte Junge jegliche Kommunikation verweigert, ziehen die Behörden den Psychiater Rainer hinzu, der sich dem Jungen nach anfänglichem Zögern behutsam nährt. Nach und nach fördert er dabei eine erschreckende Wahrheit an den Tag.

Kinderpsychologe Dr. Rainer wird von seinem Freund, dem Sheriff Rivers, um Hilfe gebeten. Rainer soll sich um den neunjährigen Tom Warden, ein autistisches Kind, kümmern. Die Polizei geht davon aus, daß Tom der einzige Zeuge der brutalen Ermordung seiner Eltern war. Nach anfänglichem Zögern und nicht zuletzt, weil ein verhaßter Kollege den Jungen mit unlauteren Mitteln behandeln will, nimmt sich Rainer des Falles an. Mit Hilfe von Toms 17jähriger Schwester gelingt es ihm, die schreckliche Wahrheit an den Tag zu fördern.

Ein hochgradiger Thriller, in dem der neunjährige autistische Tim der einzige Zeuge der brutalen Ermordung seiner Eltern ist. Ein souverän inszenierter Krimi mit großem Potential.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Stile eines absoluten Vollprofis inszenierte Bruce Beresford („Miss Daisy und ihr Chauffeur“) diesen packenden Thriller als einfühlsame Studie einer Krankheit. Im Mittelpunkt steht der neunjährige Junge, der von dem Newcomer Ben Faulkner umwerfend dargestellt wird.

Kommentare