Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stromboli

Stromboli

   Kinostart: 09.02.1951

Stromboli, terra di Dio: Erster Film, bei dem Ingrid Bergman für Roberto Rossellini vor der Kamera stand. Seinerzeit wurde der Film vom Privatleben der beiden überschattet.

Filmhandlung und Hintergrund

Erster Film, bei dem Ingrid Bergman für Roberto Rossellini vor der Kamera stand. Seinerzeit wurde der Film vom Privatleben der beiden überschattet.

Im Italien der Nachkriegsjahre willigt die aus Litauen stammende Karin in die Hochzeit mit dem italienischen Fischer Antonio ein, um möglichst schnell aus dem Flüchtlingslager heraus zu kommen. Er nimmt sie mit auf seine Heimatinsel Stromboli, wo Karin nicht nur mit dem armeseligen, harten Leben dort konfrontiert wird, sondern auch mit der Tatsache, dass dieses Leben ständig durch einen noch aktiven Vulkan bedroht wird. Bei den meisten anderen Einheimischen stößt Karin auf Ablehnung, und auch Antonio ist durch ihr Verhalten zunehmend irritiert.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Stromboli

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Stromboli: Erster Film, bei dem Ingrid Bergman für Roberto Rossellini vor der Kamera stand. Seinerzeit wurde der Film vom Privatleben der beiden überschattet.

    Erster von sieben Filmen, bei denen Ingrid Bergman („Casablanca“) für Roberto Rossellini („Rom, offene Stadt“) vor der Kamera stand. Dass aus der beruflichen Zusammenarbeit bald eine zunächst außereheliche Beziehung inklusive Nachwuchs wurde, sorgte vor allem in konservativen Kreisen in den USA für Aufruhr. Nicht zuletzt deshalb stieß das unsentimentale Drama bei Kritik und Publikum auf Missfallen. Rossellini erschwert die Identifikation, indem er die negativen Seiten seiner beiden Hauptfiguren (neben Bergman agiert Mario Vitale) hervorhebt und zugleich die Engstirnigkeit der ländlichen Bevölkerung deutlich macht.
    Mehr anzeigen