Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stripped to Kill

Stripped to Kill

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender, grell inszenierter Thriller im Strippermilieu, der in seiner Täter-Opfer-Psychologie und den voyeuristischen Stripeinlagen etwas spekulativ geraten ist, das anvisierte Publikum aber dennoch faszinieren wird. Produzent Roger Corman weiß, wie man Filme interessant verpackt. Mit etwas Unterstützung ist bei hartgesottenen Thrillerfans mehr als ein gutes Geschäft zu erzielen.

Zwei Stripteasetänzerin werden grausam umgebracht. Die Polizistin Cody beginnt im gleichen Club als Stripperin, um die Spur des Mörders zu finden. Ihr Kollege Heineman sorgt für Rückendeckung. Als Täter entlarvt wird der androgyne Bruder eines Opfers, der die lesbische Beziehung seiner Schwester nicht ertragen konnte. Cody kann ihn in einem mörderischen Duell unschädlich machen.

Zwei Stripteasetänzerin werden grausam umgebracht. Die Polizistin Cody beginnt im gleichen Club als Stripperin, um die Spur des Mörders zu finden. Spannender, grell inszenierter Thriller im Strippermilieu, der in seiner Täter-Opfer-Psychologie und den voyeuristischen Stripeinlagen etwas spekulativ geraten ist.

Darsteller und Crew

  • Kay Lenz
  • Greg Evigan
  • Norman Fell
  • Katt Shea Ruben

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spannender, grell inszenierter Thriller im Strippermilieu, der in seiner Täter-Opfer-Psychologie und den voyeuristischen Stripeinlagen etwas spekulativ geraten ist, das anvisierte Publikum aber dennoch faszinieren wird. Produzent Roger Corman weiß, wie man Filme interessant verpackt. Mit etwas Unterstützung ist bei hartgesottenen Thrillerfans mehr als ein gutes Geschäft zu erzielen.
    Mehr anzeigen