Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Strictly Ballroom

Strictly Ballroom

Kinostart: 05.11.1992

Strictly Ballroom: Der australische Regisseur Baz Luhrmann hat mit jungen, unverbrauchten Schauspielern/Tänzern einen flotten, humorvollen und teilweise sogar spannenden Tanz-Reigen mit farbenfrohen Bildern und spektakulären Parkett-Szenen kreiert. Die Geschichte um die Liebe zwischen arm und reich, zwischen schön und häßlich knüpft nahtlos an Blockbuster-Erfolge wie „Dirty Dancing“ an, ohne aber deren Profanität zu erreichen.

Filmhandlung und Hintergrund

Der australische Regisseur Baz Luhrmann hat mit jungen, unverbrauchten Schauspielern/Tänzern einen flotten, humorvollen und teilweise sogar spannenden Tanz-Reigen mit farbenfrohen Bildern und spektakulären Parkett-Szenen kreiert. Die Geschichte um die Liebe zwischen arm und reich, zwischen schön und häßlich knüpft nahtlos an Blockbuster-Erfolge wie „Dirty Dancing“ an, ohne aber deren Profanität zu erreichen.

Ein junger Tänzer will endlich sein Traumziel erreichen und Champion beim „Pan-Pacific Grand Prix“ zu werden. Doch da er stets gegen alle konventionellen Tanzregeln verstößt, steht er plötzlich ohne Partnerin da. Ersatz findet er in einem Mauerblümchen, das selbst noch nie im Duett getanzt hat. Doch mit unermüdlichem Trainings-Eifer gelingt es den beiden, rechtzeitig zum großen Ereignis in Form zu kommen.

Der junge australische Tänzer Scott hat nur ein Ziel: Er will beim „Pan-Pacific Grand Prix“, dem wichtigsten Tanzturnier des fünften Kontinents, Champion werden. Doch zum einen passen der Jury seine ungewöhnlichen Darbietungen nicht, zum anderen läuft ihm kurz vor der großen Entscheidung die Partnerin davon. Widerwillig muß er mit dem Mauerblümchen Fran, die zwar ehrgeizig ist, aber noch nie im Duett getanzt hat, für den Wettkampf proben. Doch diese entpuppt sich bei näherer Betrachtung als ebenso reizendes wie talentiertes Mädchen. Nach harter Arbeit zu einem bezaubernden Duo und nebenbei auch in Liebe vereint, gelingt es Fran und Scott am Ende, die Konkurrenz in Grund und Boden zu tanzen.

Der junge Tänzer Scott will beim „Pan-Pacific Grand Prix“ Champion werden. Doch die Jury ist mit seinem ungewöhnlichen Stil nicht so ganz einverstanden. Zu allem Überdruß läuft ihm kurz vor der großen Entscheidung die Tanzpartnerin davon. Widerwillig greift er auf das Mauerblümchen Fran zurück, die noch nie in einer Turnier getanzt hat. Bald entwickeln sich zwischen den beiden zarte Bande.

Darsteller und Crew

  • Baz Luhrmann
    Baz Luhrmann
    Infos zum Star
  • Paul Mercurio
  • Tara Morice
  • Bill Hunter
  • Barry Otto
  • Pat Thompson
  • Gia Carides
  • Peter Whitford
  • John Hannan
  • Sonia Kruger-Taylor
  • Pip Mushin
  • Craig Pearce
  • Tristram Miall
  • Ted Albert
  • Steve Mason
  • David Hirschfelder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der australische Regisseur Baz Luhrmann hat mit jungen, unverbrauchten Schauspielern/Tänzern einen flotten, humorvollen und teilweise sogar spannenden Tanz-Reigen mit farbenfrohen Bildern und spektakulären Parkett-Szenen kreiert. Die Geschichte um die Liebe zwischen arm und reich, zwischen schön und häßlich knüpft nahtlos an Blockbuster-Erfolge wie „Dirty Dancing“ an, ohne aber deren Profanität zu erreichen.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Hinter den Kulissen von "Australia"

    Hinter den Kulissen von "Australia"

    Ehemalige BEM-Accounts26.11.2008

    Am 25. Dezember kommt die Liebesgeschichte mit Nicole Kidman und Hugh Jackman ins Kino. KINO.DE hat Regisseur Baz Luhrman am Set besucht.

  • Rückkehr der Träumer

    Rückkehr der Träumer

    Ehemalige BEM-Accounts05.03.2008

    Man nehme coolen Sound, eine Prise Drama und ganz viel Gefühl: Heraus kommt ein mitreißender Tanzfilm wie aktuell "Step Up to the Streets".