Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Street Kings 2: Motor City

Street Kings 2: Motor City

Filmhandlung und Hintergrund

Die nur für den Videomarkt gedrehte Fortsetzung des Actionthrillers mit Keanu Reeves ist in jeder Hinsicht eine Nummer kleiner als ihr Vorgänger. „Goodfella“ Ray Liotta gibt kantig den schmutzigen Gendarm, Shawn Hatosy („Alpha Dog“) seinen jungen Partner in dem routinierten Copthriller, der sein schießfreudiges Personal in handelsübliche Standards verwickelt. „Training Day“ und „Dark Blue“ sind die Vorbilder des B-Movies...

Vor drei Jahren lief in Detroit ein Drogendeal schief. Der altgediente Detective Kingston wurde bei der Undercoveraktion schwer verletzt, buchtete den Täter aber ein. Als nun ein damals beteiligter Kollege auf offener Straße hingerichtet wird, vermutet er Rache aus dem Knast und ermittelt gemeinsam mit dem Jungspund Sullivan. Die Spur führt ins Blaulichtmilieu, von wo ihnen bald ein scharfer Wind entgegenschlägt. Und Sullivan muss feststellen, dass auch Kingston falsch spielt.

Eine Mordserie an verdienten Kollegen führt den alternden Detective Kingston und seinen jungen Partner in ein tödliches Korruptionsnetz, gesponnen auch von eigener Hand. Routinierter, nur optisch überzeugender Copthriller mit Ray Liotta.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Street Kings 2: Motor City

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die nur für den Videomarkt gedrehte Fortsetzung des Actionthrillers mit Keanu Reeves ist in jeder Hinsicht eine Nummer kleiner als ihr Vorgänger. „Goodfella“ Ray Liotta gibt kantig den schmutzigen Gendarm, Shawn Hatosy („Alpha Dog“) seinen jungen Partner in dem routinierten Copthriller, der sein schießfreudiges Personal in handelsübliche Standards verwickelt. „Training Day“ und „Dark Blue“ sind die Vorbilder des B-Movies, dessen Kinooptik für ein mäßiges Drehbuch entschädigt.
    Mehr anzeigen