Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Street Fighter: The Legend of Chun-Li

Street Fighter: The Legend of Chun-Li

Kinostart: 14.08.2009
Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Fünfzehn Lenze, nachdem Jean-Claude Van Damme und Kylie Minogue Raul Julia als General Bison herausforderten, knöpft sich Andrzej Bartkowiak („Doom“) den Prügelspiel-Klassiker schlechthin zur Neubearbeitung vor und lässt „Smallville“-Star Kristin Kreuk eindrucksvolle Kostproben kampfkünstlerischen Talents geben. Schon weniger überzeugend wirkt „American Pie“-Jungfer Chris Klein als Dirty-Harry-Verschnitt, doch das...

Mit Skrupellosigkeit, Frechheit und großer Brutalität arbeitete sich der ehemals bettelarme Waisenknabe Bison steil die Bösewichtkarriereleiter hinauf und herrscht inzwischen mit unbeschränkter Macht über die Unterwelt seiner Heimatstadt Bangkok. Dieser Umstand ist nicht nur Interpolagent Nash und seinen Leuten, sondern auch der von Bison persönlich in Mitleidenschaft gezogenen Konzertpianistin und Kung-Fu-Superkriegerin Chun-Li ein Dorn im Auge. Beim Gastsspiel in Bangkok rückt sie Bison effektiv auf die Pelle.

Ein Interpol-Agent aus Amerika und ein kampfsportliche Musikerin nehmen in Bangkok einen Supergangster ins Visier. Effektvoller Hochglanz-Acctionthriller nach Videogame-Vorbild.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Street Fighter: The Legend of Chun-Li

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Fünfzehn Lenze, nachdem Jean-Claude Van Damme und Kylie Minogue Raul Julia als General Bison herausforderten, knöpft sich Andrzej Bartkowiak („Doom“) den Prügelspiel-Klassiker schlechthin zur Neubearbeitung vor und lässt „Smallville“-Star Kristin Kreuk eindrucksvolle Kostproben kampfkünstlerischen Talents geben. Schon weniger überzeugend wirkt „American Pie“-Jungfer Chris Klein als Dirty-Harry-Verschnitt, doch das gleicht Neal McDonough („Desperate Housewives“) mit einem furiosen Bösewichtauftritt aus. Reueloser Spaß für Actionfreunde.
    Mehr anzeigen