1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stargate SG-1 #30 - Pretense/Urgo

Stargate SG-1 #30 - Pretense/Urgo

Filmhandlung und Hintergrund

Um ethische Belange geht es in beiden Folgen der auf Motiven des Roland-Emmerich-Kinofilms basierenden MGM-Science-Fiction-Serie. Während in der ersten das Menschsein definiert wird, wird in der zweiten Folge auf sehr amüsante Weise diskutiert, was Leben ist, und SG-1 beschließt, dass auch künstliche Intelligenz in Kasper-Form dazu zählt. Eher witzige und dialogreiche, denn actionreiche Folgen, bei denen der Fan...

SG-1 wird vor Gericht zitiert. Daniel und Jack sollen den zum Goa’Uld-Wirt gemachten Jungen Ska’Ra verteidigen, bzw. den Menschen in ihm. Sein Goa’Uld bekommt einen eigenen Verteidiger. - Nach einem Trip zu einem paradiesähnlichen Planeten kommt SG-1 mit einer 15-stündigen Amnesie zurück - und einen unterhaltungssüchtigen Kasper, der nur in ihren Köpfen existiert und sich Urgo nennt. Sie wollen den ungebetenen Gast so schnell wie möglich wieder loswerden.

SG-1 wird vor Gericht zitiert. Daniel und Jack sollen den zum Goa’Uld-Wirt gemachten Jungen Ska’Ra verteidigen. - Nach einem Trip zu einem paradiesähnlichen Planeten kommt SG-1 mit einer 15-stündigen Amnesie zurück - und einen unterhaltungssüchtigen Kasper, der nur in ihren Köpfen existiert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Um ethische Belange geht es in beiden Folgen der auf Motiven des Roland-Emmerich-Kinofilms basierenden MGM-Science-Fiction-Serie. Während in der ersten das Menschsein definiert wird, wird in der zweiten Folge auf sehr amüsante Weise diskutiert, was Leben ist, und SG-1 beschließt, dass auch künstliche Intelligenz in Kasper-Form dazu zählt. Eher witzige und dialogreiche, denn actionreiche Folgen, bei denen der Fan gerne zugreift.

Kommentare