Filmhandlung und Hintergrund

Auf der 18. Kassette der „Stargate SG-1“-Serie kristallisieren sich immer mehr geheime Gruppen aus der eigenen Regierung als neue Feinde für das ansonsten fremde Welten erforschende Team um Richard Dean Anderson heraus. Rodney A. Grant aus „Der mit dem Wolf tanzt“ hat einen humorigen Gastauftritt in der ersten Folge. Ansonsten glänzt die Doppelfolge durch die übliche Erfolgsmischung aus Spannung, SF und Humor.

Jack wird von einem Pfeil aus dem Stargate niedergestreckt: Das von den amerikanischen Ureinwohnern abstammende Volk eines rohstoffhaltigen Planeten ist höchst erzürnt über den Raubbau der Menschen aus dem Stargate. Sie pflegen beste Kontakte mit ihren Geistern, die als Wolf und Raubvogel erscheinen und sich nach Kämpfen auf der anderen Stargate-Seite als weit fortgeschrittene Aliens entpuppen.

Das von amerikanischen Ureinwohnern abstammende Volk eines rohstoffhaltigen Planeten ist erzürnt über den Raubbau der Menschen aus dem Stargate. Es pflegt Kontakte mit seinen Geistern, die sich schließlich als weit fortgeschrittene Aliens entpuppen. Doppelfolge mit der üblichen Erfolgsmischung aus Spannung, SF und Humor.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Stargate SG-1 #18 - Spirits/Touchstone

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Auf der 18. Kassette der „Stargate SG-1“-Serie kristallisieren sich immer mehr geheime Gruppen aus der eigenen Regierung als neue Feinde für das ansonsten fremde Welten erforschende Team um Richard Dean Anderson heraus. Rodney A. Grant aus „Der mit dem Wolf tanzt“ hat einen humorigen Gastauftritt in der ersten Folge. Ansonsten glänzt die Doppelfolge durch die übliche Erfolgsmischung aus Spannung, SF und Humor.

Kommentare