Filmhandlung und Hintergrund

In die Kulissen eines klassischen Westerns eingebettet und mit der Hilfe der einmaligen Schauspielerpersönlichkeit Spencer Tracy gelang es John Sturges, einen leidenschaftlichen filmischen Aufruf gegen jede Form des Rassismus‘ zu drehen. Die spannende Geschichte der Ermittlungen eines ehrlichen Menschen, der nicht nur alleine, sondern auch körperlich behindert den Kampf gegen eine ganze Siedlung aufnimmt und gewinnt...

Am Abend des Angriffs auf Pearl Harbor wird in der kleinen Wüstenstadt Black Rock der einzige japanische Siedler Kumako von den aufgebrachten „Einheimischen“ ermordet. Bald darauf trifft der einarmige John McReedy in der Stadt ein: Er sucht Kumako, um ihm die Tapferkeitsmedaille seines in Italien gefallenen Sohnes zu übergeben. Die Stadtbewohner wollen die Wahrheit über Kumakos Tod verheimlichen und McReedy aus dem Weg räumen, doch beides misslingt.

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor wird in der kleinen Wüstenstadt Black Rock der einzige japanische Bürger Kumako von aufgebrachten Siedlern ermordet. Die Stadt versucht Kumakos Tod zu verheimlichen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Stadt in Angst

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In die Kulissen eines klassischen Westerns eingebettet und mit der Hilfe der einmaligen Schauspielerpersönlichkeit Spencer Tracy gelang es John Sturges, einen leidenschaftlichen filmischen Aufruf gegen jede Form des Rassismus‘ zu drehen. Die spannende Geschichte der Ermittlungen eines ehrlichen Menschen, der nicht nur alleine, sondern auch körperlich behindert den Kampf gegen eine ganze Siedlung aufnimmt und gewinnt, entspricht den Genreregeln, ist aber differenzierter und ernster als die meisten ähnlich gearteten Filme.

Kommentare