Spion zwischen zwei Fronten

  1. Ø 0
   1966
Spion zwischen zwei Fronten Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Spion zwischen zwei Fronten: Spionageabenteuer mit Christopher Plummer als Doppelagent während des Zweiten Weltkrieges.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges sitzt der englische Safeknacker Eddie Chapman im Knast auf der Kanalinsel Jersey. Als diese von den Deutschen erobert wird, bietet er sich ihnen als Agent an. Nach seiner Ausbildung in Frankreich wird Eddie mit einem Spezialauftrag nach England geschickt. Dort führt ihn sein Weg schnurstracks zum britischen Geheimdienst, dem er sich für Straferlass und einen nicht gerade bescheidenen Unkostenbeitrag als Doppelagent anbietet. Mit der Nachricht, dass es ihm erfolgreich gelang, in einer englischen Flugzeugfabrik Bomben zu legen, kehrt er zu den Deutschen zurück.

Unterhaltsame Verfilmung der Lebensgeschichte des britischen Meisterspions Eddie Chapman zugunsten von Special Effects-Momenten mit herausragenden darstellerischen Leistungen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Farbenprächtiges Spionageabenteuer, das „Bond“-Spezialist Terence Young („Dr. No“) auf der Basis der angeblich wahren Lebensgeschichte des englischen Safeknackers Eddie Chapman inszenierte. Gemeinsam mit dem Musical „The Sound of Music“ verschaffte der Film dem Kanadier Christopher Plummer den weltweiten Durchbruch. Teil des Ensembles sind auch Gert Fröbe als Plummers Nazi-Vorgesetzter Dr. Steinhäger (genannt „Schnaps“) und Romy Schneider, in deren Bett Plummer im Rahmen seiner Ausbildung landet.

Kommentare