Filmhandlung und Hintergrund

Zeichentrick-Sci-Fi nach der "Phoenix"-Reihe von Manga-Urgestein Osamu Tezuka.

In der fernen Zukunft wächst der junge Godo in der Obhut der Androidin Olga zum Piloten heran. Als die Erde aufgrund ungebremster Ausbeutung vor dem Untergang steht, soll sich Godo im Auftrag des Politikers Rock im All auf die Suche nach dem legendären Feuervogel Phoenix begeben, mit dessen Hilfe die Erde erneuert werden könnte. Bevor er ins All startet, stellt Godo aber erst einmal Rena nach. Die ist nicht nur Tochter des ranghöchsten Politikers, sondern auch die Verlobte Rocks, weshalb Godo in ein Arbeitslager auf Island gesteckt wird.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Space Firebird: Zeichentrick-Sci-Fi nach der "Phoenix"-Reihe von Manga-Urgestein Osamu Tezuka.

      Etwas unschlüssig zwischen großer Weltraumoper und Liebesgeschichte schwankender Sci-Fi-Zeichentrickfilm aus Japan. Zwar nicht direkt auf Osamu Tezukas legendärem Manga „Phoenix“ beruhend, greift die Handlung doch zahlreiche Elemente und Figuren aus dieser Reihe und anderen Vorlagen Tezukas zurück. Dank der Einarbeitung von östlicher Philosophie nicht immer leicht zugänglich, weist der mit viel Liebe zum Detail gestaltete Film eine für die damalige Zeit beeindruckende Animation auf.

    Kommentare