Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sonntags... nie!

Sonntags... nie!

Kinostart: 09.09.1960

Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Jules Dassin spielt Homer. Melina Mercouri erhielt für ihre lebenssprühende Illya 1960 in Cannes ex aequo mit Jeanne Moreau den Darstellerpreis. Das Lied „Never on Sunday“ von Manos Hadjidakis gewann den Oscar für den Besten Song und wurde (dt. „Ein Schiff wird kommen“) ein internationaler Erfolg. US-Marineoffiziere wollten realiter Illyas Haus in Piräus sehen. 1967 lief der Stoff als Musical „Illya Darling“...

Der amerikanische Tourist und Amateurphilosoph Homer Thrace will in Piräus die herzensgute und lebensfrohe Prostituierte Illya zum ordentlichen Leben bekehren. Doch die liebt die Männer und ist in ihrem Element, wenn sie ihr bis in den Hafen folgen, wo sie nackt ins Wasser springt. Homers Mission scheitert, aber Illya sorgt für den Streik der Huren, die gegen ihren Zuhälter aufbegehren und Matrosen mit Matratzen und Bettgestellen in die Flucht schlagen. Illya kehrt in den Kreis ihrer Freunde zurück, Homer in die Staaten.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sonntags... nie!

Darsteller und Crew

  • Jules Dassin
    Jules Dassin
    Infos zum Star
  • Melina Mercouri
    Melina Mercouri
  • George Foundas
    George Foundas
  • Mitsos Liguisos
    Mitsos Liguisos
  • Despo Diamantidou
    Despo Diamantidou
  • Titos Vandis
    Titos Vandis
  • Jacques Natteau
    Jacques Natteau
  • Manos Hadjidakis
    Manos Hadjidakis

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Jules Dassin spielt Homer. Melina Mercouri erhielt für ihre lebenssprühende Illya 1960 in Cannes ex aequo mit Jeanne Moreau den Darstellerpreis. Das Lied „Never on Sunday“ von Manos Hadjidakis gewann den Oscar für den Besten Song und wurde (dt. „Ein Schiff wird kommen“) ein internationaler Erfolg. US-Marineoffiziere wollten realiter Illyas Haus in Piräus sehen. 1967 lief der Stoff als Musical „Illya Darling“ am Broadway. In Deutschland wurde der Film um elf Minuten gekürzt.

Kommentare