Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Slaughterhouse of the Rising Sun

Slaughterhouse of the Rising Sun

Filmhandlung und Hintergrund

Zurück in die frühen 70er, als erstmals im Kino Kettensägen ratterten und gewagte Frühwerke von heutzutage teils hochgeachteten Unterhaltungsfilmern die Snuff-Phantasie des Boulevards beförderten, entführt den darob solide erheiterten Kenner der Genre-Materie bzw. -Hypehistorie diese freilich komplett der ironischen Gegenwart entstammende, mit Anspielungen auf die sogenannten Manson-Morde nicht geizende Mischung...

Kalifornien in der Flower-Power-Ära. Nach einem misslungenen Intermezzo in der Pornoindustrie flieht die von zu Hause ausgerissene Jennifer in die Wüste, wird dort von der anfangs vertrauenerweckenden Hippiebande des charismatischen Kultleaders Damon Grey aufgesammelt und mit diversen Drogen bekannt gemacht. Als sich die Blumenkinder jedoch bei nächster Gelegenheit als satanistische Serienmörder entpuppen, kommt es zu einem denkwürdigen Showdown im letzten Haus links.

Die Abenteuer der von zu Hause entlaufenen Jennifer unter Hippies, Pornofilmern und Satanskultisten. Liebvolle Low-Budget-Parodie auf diverse Horrorhits und Snuff-Hypes der 70er Jahre.

Darsteller und Crew

  • Cheryl Dent
  • Vin Crease
  • Michele Morrow
  • Heather Justine Thomas
  • Ryan Rogoff
  • J. Scott Shonka

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Zurück in die frühen 70er, als erstmals im Kino Kettensägen ratterten und gewagte Frühwerke von heutzutage teils hochgeachteten Unterhaltungsfilmern die Snuff-Phantasie des Boulevards beförderten, entführt den darob solide erheiterten Kenner der Genre-Materie bzw. -Hypehistorie diese freilich komplett der ironischen Gegenwart entstammende, mit Anspielungen auf die sogenannten Manson-Morde nicht geizende Mischung aus Film-im-Film-Satire und grundsolidem Splatterhorror. Veritable Entdeckung für Horrorexperten und Trash-Kultisten.
    Mehr anzeigen