Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Slap Shot 3: The Junior League: Eine Sportkomödie für die Familie ist dieses freie Sequel der gleichnamigen Filme, die noch eine Erwachsenen-Mannschaft als Kern der Geschichte hatten. Hier übernimmt die Junior Liga und setzt neue Maßstäbe fürs Foulen. Und auch wenn Leslie Nielsen als Gaststar für alberne Ulks, und die drei Brille-tragende und Zen-begeisterten Ex-Hockeystars für manche Lacher gut sind, wird doch eine klassische, moralische Geschichte...

Handlung und Hintergrund

Riley ist der älteste einer Bande von minderjährigen Eishockey-Spielern, die in einem heruntergekommenen Haus als Waisen leben. Als eine überehrgeizige Immobilienmaklerin die marode Gegend platt und mit einem Golf- und Wellness-Ressort und Häusern aufmöbeln will, sollen die Jungs aufgeteilt werden. Mit einem gefälschten Brief des verreisten Bürgermeisters und der Unterstützung dreier ehemaliger Eishockey-Helden machen sich die Jungs daran, die Meisterschaft zu gewinnen. Schwerster Gegner ist die Mannschaft des Sohnes der Maklerin.

Junge Eishockey-spielende Waisen sollen aus ihrem Haus vertrieben werden versuchen, die Meisterschaft zu gewinnen. Sportkomödie für die Familie und freies Sequel der gleichnamigen Filme.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Richard Martin
Produzent
  • Connie Dolph
Darsteller
  • Leslie Nielsen,
  • Sara Canning,
  • Ryan McDonell,
  • Greyston Holt,
  • Hunter Elliott,
  • Lynda Boyd,
  • Samuel Patrick Chu,
  • Eric Keenleyside,
  • Emma Lahana
Drehbuch
  • Brad Riddell
Kamera
  • Neil Cervin
Schnitt
  • Roger Mattiussi

Kritikerrezensionen

  • Eine Sportkomödie für die Familie ist dieses freie Sequel der gleichnamigen Filme, die noch eine Erwachsenen-Mannschaft als Kern der Geschichte hatten. Hier übernimmt die Junior Liga und setzt neue Maßstäbe fürs Foulen. Und auch wenn Leslie Nielsen als Gaststar für alberne Ulks, und die drei Brille-tragende und Zen-begeisterten Ex-Hockeystars für manche Lacher gut sind, wird doch eine klassische, moralische Geschichte erzählt. Natürlich darf beim jugendlichen Spaß auch eine kleine Love Story sowie der entsprechende Soundtrack nicht fehlen.
    Mehr anzeigen
Anzeige