Filmhandlung und Hintergrund

Spätwestern von John Sturges, in dem Clint Eastwood als wortkarger Revolvermann eine Stadt im amerikanisch-mexikanischen Grenzgebiet vom Terrorregime einer korrupten Obrigkeit befreit.

New Mexiko, Ende des 19. Jahrhunderts: Louis Charma führt eine Gruppe von mexikanisch-amerikanischen Bauern im Kampf um ihr Land an, nachdem der Beweis ihres Besitzes bei einem Brand in dem zuständigen Gerichtsgebäude zerstört worden ist. Der reiche Frank Harlan, der ebenfalls Ansprüche an das umkämpfte Land stellt, will das Rechtsystem umgehen, indem er eine Gruppe von Killern engagiert, die Charma beseitigen sollen. Revolverheld Kidd, der Harlans Angebot zunächst ausgeschlagen hat, ändert seine Meinung, als er herausfindet, dass Charmas Pferde gestohlen sind. Doch als er sieht, wie Harlan mehrere Mexikaner erschießt, muss Kidd die Motive seines Arbeitgebers überdenken.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sinola

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sinola: Spätwestern von John Sturges, in dem Clint Eastwood als wortkarger Revolvermann eine Stadt im amerikanisch-mexikanischen Grenzgebiet vom Terrorregime einer korrupten Obrigkeit befreit.

    Hollywoodroutinier John Sturges inszenierte seinen Spätwestern und gab Clint Eastwood in der Rolle des wortkargen Helden ausreichend Gelegenheit zur Imagepflege: Sein einsamer Rächer Joe Kidd ist die Hollywood-Variante seines namenlosen Spaghetti-Western-Helden, dessen Entscheidung zur Selbstjustiz hier von Sturges auf zynische Art und Weise gerechtfertigt wird. Nicht weniger beeindruckt dabei Robert Duvall als Eastwoods Gegenspieler sowie Bruce Surtee mit seiner hervorragenden Kameraarbeit, die mit den italienienischen Vorbildern Schritt halten kann.

News und Stories

Kommentare