Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Silmido

Silmido

Filmhandlung und Hintergrund

Drei chinesische Variationen vom Dreckigen Dutzend sind bekannt, nun geht die erste koreanische an den Start und entführt den geneigten Actionfreund zurück in den Kalten Krieg, wie er in Korea auch heute noch gefochten wird. Dementsprechend pathetisch und jubelpatriotisch geht es zur Sache, wenn aus Mördern und Strolchen Helden fürs Vaterland geschliffen werden. Kang Je-gyu („Shiri) inszenierte das formal tadellose...

Asien in den frühen 60ern. Nachdem der südkoreanische Geheimdienst in buchstäblich letzter Sekunde eine nordkoreanische Kommandoaktion verhinderte, beschließen die Falken in Seoul, mit gleicher Münze zurück zu zahlen. Eine aus dreißig Todeskandidaten regulärer Gefängnisse rekrutierte Einheit soll nach Nordkorea einsickern, Kurs auf Pjönjang nehmen und keinem geringeren als Kim Il Song den Kopf abzuschneiden. Doch wird es auch gelingen, aus den Asozialen Patrioten zu schnitzen?

Südkoreanische Todeskandidaten werden im Auftrag der Regierung ausgebildet, den Staatschef von Nordkorea zu killen. Historische Episode aus dem Kalten Krieg, angerichtet als Actionfilm im Bruckheimer-Stil.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Silmido

Darsteller und Crew

  • Seol Gyeong-gu
  • Ahn Sung-kee
  • Heo Jun-ho
  • Jeong Jae-yeong
  • Kang Shin-il
  • Kang Sung-jin
  • Im Weon-heui
  • Eom Tae-weon
  • Kim Kang-woo
  • Kang Woo-suk
  • Kim Heui-jae
  • Lee Min-ho
  • Jonathan H. Kim
  • Kim Seong-bok
  • Ko Im-pyo
  • Cho Yeong-uk

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Drei chinesische Variationen vom Dreckigen Dutzend sind bekannt, nun geht die erste koreanische an den Start und entführt den geneigten Actionfreund zurück in den Kalten Krieg, wie er in Korea auch heute noch gefochten wird. Dementsprechend pathetisch und jubelpatriotisch geht es zur Sache, wenn aus Mördern und Strolchen Helden fürs Vaterland geschliffen werden. Kang Je-gyu („Shiri) inszenierte das formal tadellose, sehenswert ausgestattete Actionspektakel im gewohnten Bruckheimer-Stil. Basierend auf einer wahren Begebenheit.
    Mehr anzeigen