Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sherlock Holmes: Skandal in Böhmen

Sherlock Holmes: Skandal in Böhmen

Filmhandlung und Hintergrund

Matt Frewer und damit niemand anderes als „Max Headroom“ persönlich mimt mal mehr, mal minder überzeugend, doch stets gut gelaunt und engagiert den Titelhelden und klassischen Romandetektiv von Arthur Conan Doyle in einer um die Milleniumswende entstandenen, vierteiligen amerikanisch-kanadischen Fernsehfilmserie, aus der dies der dritte und angeblich werkgerechteste Teil ist (als Vorlage diente die Short Story „A Scandal...

Hoher Besuch klingelt an der Londoner Haustür von Sherlock Holmes: Kein geringerer als Wilhelm, der deutsche Thronfolger, wird angeblich nach einem erotischen Intermezzo von der international bekannten Operndiva Irene Adler erpresst und bittet den besten Detektiv der Welt, ihm das kompromittierende Bildmaterial doch irgendwie zu beschaffen. Holmes stellt Nachforschungen an, lernt besagte Dame näher kennen, und kommt zu zwei Erkenntnissen: Es steckt mehr hinter der Sache als ein Sexskandal, und Irene Adler könnte auch ihm gefallen.

Im späten 19. Jahrhundert kommt ein berühmter Detektiv einem Sittenskandal und einer Spionagegeschichte auf die Spur. „Max Headroom“-Star Matt Frewer ist Sherlock Holmes in diesem hübschen kanadischen Kostümfilm-Kriminaldrama.

Darsteller und Crew

  • Matt Frewer
  • Kenneth Welsh
  • Liliana Komorowska
  • Daniel Brochu
  • Seann Gallagher
  • R.H. Thomson
  • Robin Wilcock
  • Alain Goulem
  • Jacob Richmond
  • Kathleen McAuliffe
  • Julian Casey
  • Noël Burton
  • David Francis
  • Rodney Gibbons
  • Joe Wiesenfeld
  • Irene Litinsky
  • Steven Hewitt
  • Michael Prupas
  • Serge Ladouceur
  • Marc Ouellette
  • Andrea Kenyon

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Matt Frewer und damit niemand anderes als „Max Headroom“ persönlich mimt mal mehr, mal minder überzeugend, doch stets gut gelaunt und engagiert den Titelhelden und klassischen Romandetektiv von Arthur Conan Doyle in einer um die Milleniumswende entstandenen, vierteiligen amerikanisch-kanadischen Fernsehfilmserie, aus der dies der dritte und angeblich werkgerechteste Teil ist (als Vorlage diente die Short Story „A Scandal in Bohemia“). Braves Kostümkrimifernsehen mit ein wenig Effektklimbim und hübsch ekligen deutschen Bösewichten.
    Mehr anzeigen