1. Kino.de
  2. Filme
  3. She-Hsiang Tiao Shou

She-Hsiang Tiao Shou

Filmhandlung und Hintergrund

Jackie Chan erfindet im Debüt als Hauptdarsteller einen neuen Kampfstil.

Eine Sekte versucht, den Kung-Fu-Schlangenstil auszulöschen. Von einem anderen Meister verraten, flieht Großmeister Pai. Als Pai von Lehrern einer Kung-Fu-Schule angegriffen wird, kommt ihm der junge Shien Fu, der dort als verachteter Putzmann arbeitet, zu Hilfe. Pai bildet den von allen umher gestoßenen Shien aus, lehrt ihn den Schlangenstil und verschwindet. Shien sucht und findet ihn, doch der Anführer der Sekte ist ihm gefolgt. Es kommt zum tödlichen Fight, bei dem Shien und Pai Sieger bleiben.

Der alte Pai ist ein Rebell. Von des Kaisers Häschern wird er fast getötet, aber ein Küchenjunge pflegt ihn gesund. Als Dank lehrt Pai ihm das Kungfu der Schlange und aus dem Jungen wird ein Kungfu-Meister, der Pai noch einmal retten muss… Unter den vielen Filmen Chans sicher einer der besten!

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • She-Hsiang Tiao Shou: Jackie Chan erfindet im Debüt als Hauptdarsteller einen neuen Kampfstil.

    Einer der ersten lustigen Slapstick-Eastern, in dem Jackie Chan sein gutes Hauptdarstellerdebüt (als Shien Fu) gab. Das Drehbuch ist dünn, aber dafür punktet der von Yuen Woo Ping (Action-Choreograph von „Tiger & Dragon“, „Matrix“ und „Kill Bill“) inszenierte Film mit Humor (Jackie rutscht als Putzmann auf Tüchern) und ausgefeilten starken Kämpfen. Großmeister Pai erscheint als schwerfälliger alter Mann, ist aber behände. Die Dreharbeiten verliefen nicht ohne Panne: Jackie Chan verlor einen Zahn und erlitt eine Schnittwunde.

Kommentare