Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shakespeare, William - Henry VIII

Shakespeare, William - Henry VIII

Filmhandlung und Hintergrund

Vielbeachtete Theateraufführung eines Spätwerks des größten englischen Dichters.

Der englische Königshof, 16. Jahrhundert: Im engsten Kreis um Herrscher Heinrich VIII. zeichnet sich Unruhe ab. Kardinal Wolsey zieht von verschiedenen Seiten Misstrauen auf sich. Zum Eklat kommt es schließlich, als dem König dessen Briefe an den Papst in die Hände gespielt werden. Darin rät der Kardinal dem Kirchenoberhaupt, Heinrich die Annullierung seiner Ehe mit Katharina zu verweigern. Deren überdrüssig, hat der Herrscher bereits Anne Boleyn zur neuen Königin erkoren, die nun gekrönt wird.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Shakespeare, William - Henry VIII: Vielbeachtete Theateraufführung eines Spätwerks des größten englischen Dichters.

    Robin Lough zeichnet verantwortlich für die Aufzeichnung von Mark Rosenblatts Shakespeare-Inszenierung, die in der Spielzeit 2010 in Londons Globe Theatre auf dem Programm stand. In dem zwischen 1642 und 1997 nicht betriebenen Schauspielhaus werden vor allem Werke des Meisters gegeben; die dortige bis dato letztmalige Aufführung von „Henry VIII“ 1613 löste einen Brand aus. Neben Dominic Rowan in der Titelrolle sind in der erfolgreichen Umsetzung unter anderem Ian McNeice und Kate Duchêne zu sehen.
    Mehr anzeigen