Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Secondo Ponzio Pilato

Secondo Ponzio Pilato


Secondo Ponzio Pilato: Luigi Magnis Drama widmet sich mit komödiantischen Einlagen einer fiktiven Biographie des dubiosen biblischen Pilatus.

Filmhandlung und Hintergrund

Luigi Magnis Drama widmet sich mit komödiantischen Einlagen einer fiktiven Biographie des dubiosen biblischen Pilatus.

Jerusalem um 30 n. Chr.: Pontius Pilatus repräsentiert die römischen Besatzer Judäas. Er gibt den religiösen Charismatiker Jesus, von seinen jüdischen Landsleuten als Kapitalverbrecher angeklagt, zur Kreuzigung frei. Nach der Vollstreckung aber plagen ihn Zweifel an der Berechtigung des Urteils. Bald kommt ihm Ungeheuerliches zu Ohren: Im Grab, in dem Jesus beigesetzt wurde, findet sich sein Leichnam nicht mehr, und Zeugen behaupten, ihn als Lebendigen in den Himmel auffahren gesehen zu haben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Secondo Ponzio Pilato: Luigi Magnis Drama widmet sich mit komödiantischen Einlagen einer fiktiven Biographie des dubiosen biblischen Pilatus.

    Ausgehend von im Neuen Testament dokumentierten Ereignissen drehte der italienische Regisseur Luigi Magni („Himmel und Hölle“) diesen Film von 1987. Das von ihm selbst erstellte Skript kreist um die Frage nach Schuld und streut teils höchst unkonventionelle Einfälle ein (etwa wenn Pilatus seinen eigenen Kaiser mit dem Schweißtuch Christi heilt). Neben Nino Manfredi in der Titelrolle spielt Stefania Sandrelli als gläubige Gattin des Protagonisten. Die Filmmusik stammt von Angelo Branduardi.
    Mehr anzeigen