Filmhandlung und Hintergrund

Hans Moser muss als Wiener Konditor entdecken, dass seine Tochter in den Sohn des gehassten Nachbarn verliebt ist.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wünscht sich der Wiener Konditor Streußler, dass seine Tochter Nellie Studentin an der Universität wird. Mit Hilfe seines vorzüglichen Streuselkuchens will er die Weichen für dieses Vorhaben stellen, doch leider hat Nelly ganz andere Dinge im Kopf: Sie ist in den Schornsteinfeger Heinz verliebt, bei dem es sich noch dazu ausgerechnet um den Sohn des Nachbarn handelt, mit dem Streußler seit Jahren verfeindet ist.

Komödie mit Hans Moser und Paul Hörbiger um zwei zerstrittene Nachbarn, die durch ihre sich liebenden Kinder doch noch zusammenkommen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Schwarz auf Weiß

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schwarz auf Weiß: Hans Moser muss als Wiener Konditor entdecken, dass seine Tochter in den Sohn des gehassten Nachbarn verliebt ist.

    Wiener Komödie mit Hans Moser, für den die grundlegend falsche Partnerwahl seiner Tochter Anlass genug ist, sein bewährtes Repertoire an Missmut, Raunzerei und Grantigkeit zur Schau zu stellen. Inszeniert wurde das auf den nuschelnden Hauptdarsteller zugeschnittene Lustspiel durch E.W. Emo, der zahlreiche Filme mit Moser drehte (u.a. „Ober, zahlen!“). Nicht fehlen darf natürlich Paul Hörbiger, der hier einen Universitätsprofessor gibt.

Kommentare