Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Schlagerparade

Schlagerparade

   Kinostart: 02.11.1953

Filmhandlung und Hintergrund

Musikkomödie, deren Handlung als Aufhänger für eine bunte Palette an Schlagern fungiert.

Musikstudent Walter hält große Stücke auf seine kompositorischen Fähigkeiten. Leider teilt diese Meinung niemand - außer seiner Freundin, der Tänzerin Barbara. Der gelingt es, eines der Lieder Walters bei einem Musikverleger unter Angabe eines falschen Namens unterzubringen. Der Schlager wird zum Hit, und so beginnt die Suche nach dem wirklichen Komponisten des Stückes…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schlagerparade: Musikkomödie, deren Handlung als Aufhänger für eine bunte Palette an Schlagern fungiert.

    Einer von mehreren erfolgreichen Schlagerfilmen, die der spätere „Kommissar“-Darsteller Erik Ode in den fünfziger Jahren inszenierte. Die Handlung um Germaine Damar und Walter Giller bildet die Staffage für eine bunte Palette an Schlagern. Neben Auftritten von einheimischen Stars wie Margot Hielscher und Bully Buhlan sind auch internationale Gaststars vom Kaliber eines Maurice Chevalier vertreten.

Kommentare