Schimanski: Geschwister

Filmhandlung und Hintergrund

Götz Georges Jagdinstinkt führt ihn zu Mord und verbotener Liebe.

Weil Marie-Claire eine Affäre hat, flieht Schimanski nach Duisburg, als hätte er dort Wichtiges zu tun. Fahnder Andy, ein Kollege, der ihm mal das Leben rettete, bittet ihn, seine seit Wochen verschwundene Schwester Laura zu suchen. Andy hat zwei Zuhälter erschossen und wird von der Kripo gesucht. Schimanski gerät an den korrupten Bauunternehmer Ewers, der im Verdacht steht, seinen Partner ermordet zu haben, und der Laura versteckt hält. Als Schimanski herausfindet, dass Andy und Laura inzestuös verbunden sind, gerät er zwischen alle Fronten…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schimanski: Geschwister: Götz Georges Jagdinstinkt führt ihn zu Mord und verbotener Liebe.

    Der sechste Fall um Schimanski, der seit Folge 5 mit Kurzhaar auftritt, kreist um den untrüglichen Jagdinstinkt des Ermitttlers, der es mit der verbotenen Liebe des Kollegen Andy (Roman Knizka) zu seiner Schwester Laura (Sandra Speichert) zu tun bekommt. Als skrupelloser Bauhai Ewers ist Hannes Jaenicke im feinen Zwirn der ideale Gegenspieler des rüpelhaften Ex-Polizisten Schimanski. Die Schimanski-Reihe der ARD wurde im Auftrag des WDR Köln von der Colonia Media Filmproduktion produziert. Einige Folgen produzierte die Bavaria in München mit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Schimanski: Geschwister