Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Schimanski

Schimanski

Schimanski: Eigenständige Fortsetzung des nach wie vor beliebtesten "Tatort"-Kommissars.

Filmhandlung und Hintergrund

Eigenständige Fortsetzung des nach wie vor beliebtesten "Tatort"-Kommissars.

Sechs Jahre nachdem Horst Schimanski seinen Dienst bei der Kripo Duisburg beendet hat, holt ihn die Leitende Oberstaatsanwältin in Düsseldorf zurück. Eine Bandenfehde zieht sich blutig durch das Ruhrgebiet. Als auch sein Exkollege Thanner ermordet wird, soll Schimanski innerhalb der Polizei nach einer undichten Stelle suchen. Nach erfolgreichem Abschluss des Falles wird Horst Schimanski immer wieder mehr oder weniger legal für Ermittlungen eingesetzt, wenn die Polizei nicht weiterkommt oder ihre Kompetenzen nicht ausreichen. Unterstützt wird Schimanski dabei zunächst von Tobias Schrader, später von Hauptkommissar Hunger.

Darsteller und Crew

  • Götz George
    Götz George
  • Christoph Waltz
    Christoph Waltz
  • Anica Dobra
    Anica Dobra
  • Suzanne von Borsody
    Suzanne von Borsody
  • Steffen Wink
    Steffen Wink
  • Mark Schlichter
    Mark Schlichter
  • Hajo Gies

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Schimanski: Eigenständige Fortsetzung des nach wie vor beliebtesten "Tatort"-Kommissars.

    Götz George beendete 1991 zunächst seine Karriere als „Tatort“-Kommissar Schimanski, weil ihm die Qualität der Drehbücher nicht mehr zusagte. Sechs Jahre später nahm er in der eigenständigen Serie unter der Regie von Hajo Gies einen neuen Anlauf, der beim Publikum auf ungebrochene Resonanz stieß. Leider musste Schimmi auf seinen Freund und Exkollegen Thanner verzichten, weil dessen Darsteller Eberhard Feik 1994 verstorben war. Zunächst bekam Steffen Wink die Rolle des neuen Partners, aber die Chemie zwischen den beiden Darstellern stimmte nicht. 1999 übernahm dann Julian Weigend als Hunger.
    Mehr anzeigen