Filmhandlung und Hintergrund

Unaufwendig, aber solide gemachter Genre-Mix aus Action und Horror, für den gruselig gestaltete Vogelscheuchen sorgen (- nach denen der Film im Original benannt ist). So recht kann sich der Streifen nicht entscheiden, an welchem Strang er ziehen soll. So bleibt es bei Versatzstücken einer Handlung, die in durchweg sparsam ausgeleuchteten Nachtszenen ein unübersichtliches aber blutiges Treiben im Maisfeld liefert. Die...

Nach einem Raubüberfall wollen vier Männer und eine Frau mit ihrer 3.5 Millionen Dollar-Beute in einem entführten Flugzeug fliehen. Während des Flugs springt einer von ihnen mitsamt dem Geld ab. Er landet in einer unwegsamen Gegend, die mit gespenstischen Vogelscheuchen vollgestellt ist. Diese erwachen zum Leben und bringen den Gauner um. Auch die mittlerweile gelandeten Kumpanen, die sich auf die Suche nach ihrem „Freund“ machen, fallen ihnen zum Opfer. Nur zweien gelingt es das Flugzeug zu starten und zu fliehen. Doch auch dort wartet die tödliche Gefahr.

Verbrecher enden nach dem großen Coup in einem gespenstischen Maisfeld, wo ihnen Vogelscheuchen den Garaus machen. Horrorfilm mit Action-Elementen.

Darsteller und Crew

  • Ted Vernon
    Ted Vernon
  • Michael Simms
    Michael Simms
  • Richard Vidan
    Richard Vidan
  • William Wesley
    William Wesley
  • Cami Winikoff
    Cami Winikoff

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unaufwendig, aber solide gemachter Genre-Mix aus Action und Horror, für den gruselig gestaltete Vogelscheuchen sorgen (- nach denen der Film im Original benannt ist). So recht kann sich der Streifen nicht entscheiden, an welchem Strang er ziehen soll. So bleibt es bei Versatzstücken einer Handlung, die in durchweg sparsam ausgeleuchteten Nachtszenen ein unübersichtliches aber blutiges Treiben im Maisfeld liefert. Die Frage nach dem Warum bleibt buchstäblich im Dunkeln. Dennoch werden Aufmachung und der pure Nervenkitzel des Films auf positive Resonanz bei den Heavy-Usern stoßen.

Kommentare