Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scanners 2 - Eine Neue Generation

Scanners 2 - Eine Neue Generation

   Kinostart: 23.05.1991
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Die Fortsetzung von David Cronenbergs („Die Fliege“) Horrorklassiker „Scanners“ entpuppt sich schnell eher als ambitionierter SF-Politthriller denn als Horrorfilm. Dabei verzichtet auch Regiedebütant Christian Duguay nicht auf jene spektakulären Szenen, die schon das Original in die Schlagzeilen brachten. Das Hauptaugenmerk liegt aber deutlich auf der bisweilen etwas umständlich erzählten Story, während die Schockeffekte...

Scanner können mit ihren Gedanken Menschen beeinflußen und sogar töten. Mit ihrer Hilfe erhofft sich Polizeichef Forrester, seinen Traum von der „neuen Weltordnung“ erfüllen zu können. Er stößt auf den naiven Scanner David, der, sich seiner Fähigkeiten noch nicht bewußt, Forrester zunächst unterstützt. Als David die wahren Absichten Forresters entdeckt und sich von ihm abwendet, schickt der korrupte Polizist den Scanner Drak, der auf der Jagd nach David dessen Stiefeltern tötet. David entdeckt, daß er eine Schwester hat, die ebenfalls ein Scanner ist. Gemeinsam befreien sie eine Gruppe von Scannern, die Forrester mit Drogen sediert hatte. Nachdem auch Drak besiegt ist, entlarven sie den skrupellosen Polizeichef.

Ein skrupelloser Polizeichef will sich der Fähigkeiten der Scanner bedienen, um seine „Neue Ordnung“ herzustellen. Fortsetzung des Horrorklassikers, nahe am Politthriller angesiedelt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Fortsetzung von David Cronenbergs („Die Fliege“) Horrorklassiker „Scanners“ entpuppt sich schnell eher als ambitionierter SF-Politthriller denn als Horrorfilm. Dabei verzichtet auch Regiedebütant Christian Duguay nicht auf jene spektakulären Szenen, die schon das Original in die Schlagzeilen brachten. Das Hauptaugenmerk liegt aber deutlich auf der bisweilen etwas umständlich erzählten Story, während die Schockeffekte lediglich Akzente setzen. Duguays finstere Utopie zeichnet ein tristes und kritisches Bild der Zukunft, enthält dennoch genug Action, um auch bescheideneren Ansprüchen zu genügen.
    Mehr anzeigen