Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmung der Operette von Carl Zeller mit Johannes Heesters und Marte Harell.

Fürst Heinrich Dagobert hat eine Schwäche fürs andere Geschlecht, worüber seine Gattin Rosemarie nicht unbedingt erfreut ist. Während der Fürst männliche und weibliche Gesellschaft auf sein Schloss einlädt, versucht Rosemarie inkognito hinter die wahren Absichten ihres Mannes zu kommen. Dabei trifft sie auf Herbert von Waldendorf, in den sie sich verliebt. Außerdem gibt es da noch den Vogelhändler Adam, der so seine Sorgen mit seiner Braut, der Christel von der Post, hat…

Verfilmung der Carl-Zeller-Operette „Der Vogelhändler“ um die Liebe zwischen einem umherreisenden Vogelhändler und der Christl von der Post.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Rosen in Tirol

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Rosen in Tirol: Verfilmung der Operette von Carl Zeller mit Johannes Heesters und Marte Harell.

    Vor Ort gedrehte freie Verfilmung der Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller durch Géza von Bolváry, für die man u.a. die Handlung von der Pfalz nach Tirol verlegte. Neben Johannes Heesters brilliert in der leichten Komödie Marte Harell, die im Jahr zuvor für von Bolváry ihr Debüt in „Opernball“ gegeben hatte. Zur obligatorischen Besetzung jener Jahre gehören außerdem Hans Moser und Theo Lingen.

Kommentare