Filmhandlung und Hintergrund

Liebesglück und -leid vor malerischer englischer Küstenkulisse.

Das Haus an der Küste: Nach dem Unfalltod ihres Mannes zieht Veronica mit ihren beiden Kindern trotzdem in das Haus in Cornwall, das eigentlich das neue Heim der ganzen Familie sein sollte. Als sie ihre Jugendliebe Frank wiedertrifft und den Mathematikprofessor Marcus kennenlernt, beginnen die romantischen Verwicklungen. Wind der Hoffnung: Während eines Praktikums auf dem Nachbargut begegnet Tom der hübschen Vicky. Ihre Eltern sind mit einer sich anbahnenden Beziehung überhaupt nicht einverstanden, und erst langsam kommen die Gründe für ihre Ablehnung ans Tageslicht.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Rosamunde Pilcher: Das Haus an der Küste / Wind der Hoffnung: Liebesglück und -leid vor malerischer englischer Küstenkulisse.

      Zwei Geschichten der britischen Erfolgsschriftstellerin. Dem ZDF gelang mit den Verfilmungen ein dauerhaft großer Erfolg, der sich auch mit anderen Autorinnen (Inga Lindström) fortsetzen ließ. Die typische Mischung aus Herzschmerz und atemberaubenden Landschaftsaufnahmen sorgte für hohe Einschaltquoten.

    Kommentare