Filmhandlung und Hintergrund

Der Mord an einem kleinen Drogendealer führt Rosa Roth in die Gemeinschaftspraxis dreier erfolgreicher Gynäkologen.

Der Taxifahrer und Kleindealer Cessini ist ermordet worden. Der Mord trägt für Rosa Roth die Handschrift des Drogendealers Radowiscz, der das Viertel kontrolliert. Ihre Ermittlungen führen die Kommissarin aber in die Gemeinschaftspraxis von Eduard Graf-Dittmann, seiner Frau Caroline und Alice Grönfeldt. Alice war vor Jahren mit Cessini liiert und ist plötzlich spurlos verschwunden. Rosa Roth muss hinter das Geheimnis der Ärzte kommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rosa Roth: Freundeskreis: Der Mord an einem kleinen Drogendealer führt Rosa Roth in die Gemeinschaftspraxis dreier erfolgreicher Gynäkologen.

    1994 startete das ZDF die Krimi-Reihe „Rosa Roth“ mit Iris Berben in der Titelrolle. Alle Folgen um die engagierte Berliner Kriminalkommissarin entstanden seitdem unter der Regie von Carlo Rola. Produziert wird die Reihe von Iris Berbens Sohn Oliver Berben. Bisheriger Höhepunkt der ausgesprochen erfolgreichen „Rosa Roth“-Reihe war der Dreiteiler „Der Tag wird kommen“, der im April 2007 ausgestrahlt wurde. In der 18. „Rosa Roth“-Folge „Freundeskreis“ waren Martin Feifel, Lisa Martinek und Catherine Flemming neben der gewohnt souverän agierenden Iris Berben als verdächtiges Ärzte-Trio zu sehen. Manfred Zapatka mimte den Drogenboss Radowiscz.

Kommentare