Filmhandlung und Hintergrund

Rosa Roth sitzt im Knast. Um eine Geisel zu finden, will sie das Vertrauen einer Inhaftierten gewinnen.

Ein Verbrecher ist mit einer Geisel geflohen. Seine mutmaßliche Komplizin Brigitte wurde festgenommen und inhaftiert. Um den Aufenthaltsort der Geisel in Erfahrung zu bringen, lässt sich Rosa Roth in das Frauengefängnis einschleusen und nimmt Kontakt zu Brigitte auf. Während eines Transports fingiert die Kommissarin eine Flucht und entkommt mit der Verdächtigen. Die Polizei verliert jedoch die Spur der Frauen. Während Rosa Roth in höchster Gefahr schwebt, stellt der Entführer ein Ultimatum.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rosa Roth: Die Retterin: Rosa Roth sitzt im Knast. Um eine Geisel zu finden, will sie das Vertrauen einer Inhaftierten gewinnen.

    1994 startete das ZDF die Krimi-Reihe „Rosa Roth“ mit Iris Berben in der Titelrolle. Alle Folgen um die engagierte Berliner Kriminalkommissarin entstanden seitdem unter der Regie von Carlo Rola. Produziert wird die Reihe von Iris Berbens Sohn Oliver Berben. Bisheriger Höhepunkt der ausgesprochen erfolgreichen „Rosa Roth“-Reihe war der Dreiteiler „Der Tag wird kommen“, der im April 2007 ausgestrahlt wurde. Iris Berbens Lieblingsregisseur Carlo Rola bot seiner Protagonistin in der zehnten „Rosa Roth“-Folge „Die Retterin“ viel Platz, ihr schauspielerisches Können unter Beweis zu stellen. Neben Berben spielte Leslie Malton die Episodenhauptrolle in der Jubiläumsfolge.

Kommentare